Technische Ausstattung

Unsere beiden Informatik-Räume sind vollständig mit Windows 7 und MS Office 2013 ausgestattet. In unserer Schule gibt es in 23 von 47 Klassenräumen Computer samt Beamer, also fast die Häfte. Für alle anderen Räume haben wir 3 fahrbare Beamer-Laptop-einheiten.

Internet

Lange Zeit konnten wir alle Klassenräume inklusive Computerräume nur mit einer 2 MBit/s-Leitung versorgen, was eine effektive Nutzung kaum ermöglichte. Mit dem Breitbandausbau im Landkreis Börde soll auch unsere Schule mit einem leistungsstarken Internetzugang versorgt werden, was mittelfristig geplant ist.

Der Förderverein des Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasiums hat beschlossen diese Phase durch Einsetzung eigener Mittel zu überbrücken. Seit Dezember 2017 nutzen wir das TV-Kabel zur Internetversorgung.  Nunmehr haben wir einen Datentransfer von stolzen 200 MBit/s. Die monatlich anfallenden Gebühren dafür trägt der Förderverein.

Im Namen der gesamten Schulgemeinschaft bedanke ich mich bei allen Mitgliedern des Fördervereins bzw. allen, die über Ihre Spende diesen nächsten Schritt zur Nutzung digitaler Medien ermöglichen.

WLAN

Seit 2018 können wir in einigen Unterrichtsräumen WLAN nutzen. Alle Schülerinnen und Schüler brauchen dazu lediglich ein Smartphone und müssen ihre Anmeldedaten kennen, die sie auch für
die Computer im PC-Raum verwenden. Ab der 6. Klasse erhalten alle Schüler/innen entsprechende Zugangsdaten.

Das WLAN ist im Unterricht ausschließlich zu unterrichtlichen Zwecken einzusetrzen. Generell ist die
Nutzung von Smartphones, Tablets etc. nur auf Anweisung der Lehrkräfte gestattet. Videos sollten der großen Datenmenge wegen nur in unbedingt notwendigen Fällen geladen werden, um die aktive Nutzung für alle nicht zu beeinträchtigen. Verstöße gegen diese Regelungen können durch Einbehalten des Smartphones oder Sperre des Zuganges zum WLAN sanktioniert werden. Die Hausordnung gilt entsprechend.

Unserer Meinung nach gehört eine flächendeckende Internetanbindung per WLAN zur Grundausstattung öffentlicher Gebäude und sollte so auch ein Standard in Schulen sein. Dem geschuldet wird das WLAN auch in Pausenzeiten mit Zugangskennung zur Verfügung stehen. Bei ca. Tausend potentiellen Nutzern kann es allerdings zu Verlangsamungen oder Ausfällen kommen. Das wird sich im ersten Monat zeigen. Notfalls müssen wir Einschränkungen vornehmen.

Unser Internetzugang wird von einem Filter geschützt, welcher potentiell für Kinder bedenkliche oder gefährliche Internetseiten blockiert. Es gelten für die Internetnutzung die Regeln der Nutzungsordnung.

Statistik

Räume mit Beamer
23 von 47 Räumen 49%
Räume mit WLAN-Empfang
37 von 47 Räumen 79%
Räume mit Internetanschluss
Alle Räume 100%
Scroll to top