Elternbrief (09.10.20)

Liebe Eltern,

die erste Unterrichtsphase nach den Sommerferien ist fast „geschafft“. Ich möchte diesen Zeitpunkt nutzen, um Sie über aktuelle Entwicklungen unserer Schulgemeinschaft zu informieren:

  • Der den gemeinsamen Beratungen folgende Beschluss, die Studienfahrten der 12. Klassen nach Amsterdam zu stornieren, war aus aktueller Sicht richtig. In anderen Gymnasien, z.B. Osterburg oder Salzwedel, mussten Schüler/innen infolge der Studienfahrten in die Quarantäne.
  • Alternativ wurden eintägige Studienfahrten nach Berlin vereinbart. Da Berlin zum Covid-19-Risikogebiet erklärt worden ist, wird diese Studienfahrt am 16.10.2020 zum gleichen Preis nach Leipzig stattfinden.
  • Prinzipiell werden wir in der Gesamtkonferenz eine Beschlussvorlage beraten, die die Planung von neuen Schulfahrten im Schuljahr 2020/21 verbietet. Bereits geplante Fahrten sind davon ausgeschlossen.
  • Die Sanierungsarbeiten der Schule stehen unmittelbar vor ihrem planmäßigen Abschluss. Mit dem heutigen Tag nutzen wir letztmalig die Außenstelle Christian-Wilhelm-Harnisch-Schule, so dass ab dem 12.10.2020 alle Jahrgänge wieder komplett im Haupthaus unterrichtet werden.
  • Die neue Ausstattung der Räume umfasst eine automatische Belüftungsanlage mit Wärmetauscher. Diese versetzt uns in die Lage, in der kalten Jahreszeit nicht alle 20 Minuten für mindestens 5 Minuten „stoßlüften“ zu müssen. Die Anlage tauscht die Raumluft nachgewiesenermaßen mindestens 3x/Stunde aus. Dadurch verbessern sich die Lern- und Arbeitsbedingungen an unserem Gymnasium spürbar.
  • Die Sporthalle ist seit dem 05.10.2020 wieder für den Unterricht nutzbar. Die vorgenommenen Umbauarbeiten dienen dem Schallschutz, was ebenfalls allen Nutzer/innen zugute kommt.
  • Unser Hygienekonzept hat sich seit dem Schuljahresbeginn nicht verändert. Ich möchte Ihnen ausdrücklich für Ihr Verständnis und Ihre Bemühungen danken. Dadurch, dass Sie Ihren Kindern die Sinnhaftigkeit deutlich machen, gelingt es uns, die Maßnahmen im laufenden Schulbetrieb weitgehend komplikationslos umzusetzen.
  • Es ist vom Bildungsministerium angekündigt, dass ein neuer Rahmenplan zum Infektionsschutz erscheinen wird. Über entsprechende Veränderungen unseres Hygienekonzeptes werde ich Sie u.a. auf diesem Wege informieren.
  • Bezüglich der Smartphone-Nutzung der 5./6. Klassen möchte ich auf den Text unserer Hausordnung verweisen, da hier offensichtlich Unklarheiten bestehen: „[…]Für Schüler/innen der Jahrgänge 5 und 6 besteht ein generelles Smartphone-Nutzungsverbot.[…]“ Das heißt, die Kinder dürfen die Geräte in der Schule mitführen, um sie nach der Schule, z.B. um die Heimfahrt mit den Eltern zu klären, zu benutzen. In der Schulzeit sollen die Smartphones ausgeschaltet in den Schultaschen oder im Spind aufbewahrt werden.

Am 18.10.2020 beginnen die Herbstferien, eine erste Verschnaufpause, die sich Ihre Kinder verdient haben. In der Hoffnung, dass möglichst viele von Ihnen die Möglichkeit haben werden, mit den Kindern gemeinsame Zeit verbringen zu können, verbleibe ich mit freundlichen Grüßen.

Carsten Koslowski

Schulleiter

Scroll to top