Spendenaktion des KJF-Gymnasiums Wolmirstedt

Im Kinderhospiz Magdeburg werden gleichzeitig bis zu acht Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung palliativmedizinisch behandelt, liebevoll betreut und umsorgt. Betroffene Eltern erfahren Hilfe, Unterstützung und Zuspruch. Den Familien werden Rückzugsräume geschaffen und gemeinsame Zeit ermöglicht. Sie werden in ihrer Trauer begleitet.

Das Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium Wolmirstedt hat 2020 eine Weihnachtsspenden- aktion ins Leben gerufen, deren Erlös der Arbeit im Kinderhospiz zu Gute kommen soll. Unsere Schüler/innen bastelten für jede/n Spender/innen einen Weihnachtstern mit deren Namen, der unseren Spendenweihnachtsbaum im Foyer des Gymnasiums schmückt. So wurde dieser Baum von Tag zu Tag nicht nur äußerlich schöner. Dieser Baum ist viel mehr als ein alljährliches Weihnachtsritual.  Er ist ein Indiz dafür, dass wir auch in der für uns alle einschränkenden Pandemie nicht in der eigenen Nabelschau verhaftet sind. Die enorme Spendenbereitschaft, die sich in einer Summe von 5000,-EUR niederschlägt, spricht für die Mitmenschlichkeit und die Solidarität, die die Mitglieder unserer Schulgemeinschaft und die Freunde und Förderer unseres Gymnasiums leben.

Ich danke allen Spender/innen herzlich für Ihre Unterstützung.

Carsten Koslowski

(Schulleiter des Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasiums Wolmirstedt)

Alle Spender eines Betrages bis zu 200,- EUR können sich auf der Website des Fördervereins eine Spendenbeschenigung downloaden und ausdrucken; diese wird vom Finanzamt anerkannt.

Foto: 21.12.2020, Übergabe des Spendenschecks, Carsten Koslowski (Schulleiter) – Hanna Klingenberg (Mitarbeiterin der Pfeifferschen Stiftungen)
Scroll to top