Spendenaktion Kinderhospiz

Initiiert durch den Landesschüler- und Elternrat beteiligten sich diverse Klassen unseres Gymnasiums an der Spendenaktion für das Kinderhospiz Mitteldeutschland.

Unsere Schülerinnen und Schüler zeigten in den vergangenen sechs Wochen enormes Engagement, indem sie – teilweise sehr einfallsreich – mithilfe von unterschiedlichsten Aktionen Geld sammelten. Es wurden kulinarische Basare durchgeführt und Firmen angesprochen, Leistungen im Seilspringen von Eltern in Geldspenden umgewandelt und an den Abenden der Weihnachtskonzerte durch Schülerinnen und Schüler der Kursstufe Lose, selbstgebrannte Mandeln oder gebastelte Weihnachtskarten verkauft. Schüler opferten ihre Pausen und ihre Freizeit, um das Kinderhospiz, das ausschließlich durch Spenden finanziert wird, zu unterstützen.

Ich möchte mich bei allen an der Spendenaktion Beteiligten für ihren Einsatz bedanken – insbesondere bei den Eltern und Lehrkräften, die vor allem unsere Kleinen bei der Organisation und Durchführung der Basare unterstützt haben.

Letztendlich konnte Herr Heber (Vorstandsvorsitzender des Kinderhospizes) am 20.12.2017 im Rahmen des Talentefrühstücks eine Spendensumme von 3252,26 Euro entgegennehmen. Dass Spenden in dieser Höhe für das Kinderhospiz nicht alltäglich sind, zeigte sich, da der von ihm für die Spenden vorgesehene Beutel viel zu klein ausfiel.

 

Matthias Bretschneider

Scroll to top