Elternbrief 28.01.2021

Sehr geehrte Eltern,

eine Woche vor Beginn der Winterferien 2021 möchte ich Sie über den aktuellen rechtlichen Rahmen für die weitere Unterrichtsgestaltung informieren und einen kurze Rückschau auf die nunmehr absolvierten vier Wochen Distanzunterricht halten.

Gemäß den Vorgaben des Bildungsministeriums ist Distanzunterricht verpflichtend bis zum 15.02.2021 durchzuführen (ausgenommen Jahrgang 12). Über weitergehende Regelungen informiere ich Sie zeitnah nach der politischen Entscheidung an gleicher Stelle.

Der Ferientermin vom 08. – 12.02.2021 hat Bestand.

Die Halbjahreszeugnisse wurden normgerecht erstellt (Klassenkonferenzen im Umlaufverfahren). Eine Zeugnisausgabe findet am 05.02.2021 nicht satt. Nur Schüler/innen, die sich in der Präsenz befinden, erhalten Ihr Zeugnis (betrifft Kinder in der Notbetreuung). In der Regel erhalten alle Schüler/innen ihre Zeugnisse am ersten Präsensunterrichtstag nach den Winterferien. Im begründeten Ausnahmefall (z.B. Bewerbungen, Schulwechsel) kann das Zeugnis in der Schule nach telefonischer Terminvereinbarung abgeholt werden.

Für weitergehende Informationen:

https://mb.sachsen-anhalt.de/themen/schule-und-unterricht/faq/#c260877

Im Vergleich zum ersten Lockdown haben wir im Januar 2021 den Stundenplan beibehalten. Dadurch wurde für Schüler/innen trotz Heimunterricht ein strukturierter Schultag organisiert. Die Lehrkräfte standen den Lernenden i.d.R. während der regulären Stunde als Ansprechpartner/innen zur Verfügung.

Als zentrale Lern- und Kommunikationsplattform nutzen wir Moodle, deren technische Kapazität sich ausgehend vom 11.01.2021 spürbar verbessert hat. Die Methodenvielfalt, vor Allem die Nutzung digitaler Echtzeit-Lernsituationen nahm seit Jahresbeginn stetig zu und stellt den zentralen Entwicklungsschwerpunkt nach den Ferien dar. Ausgehend von schulinternen Fortbildungen, die die Lehrkräfte auf das digitale Unterrichten vorbereiteten, setzte meiner Beobachtung nach an unserem Gymnasium eine Dynamik im kollegialen Austausch über digitale Bildungsformate ein – eine durchaus positive Seite der Krise.

Am 03.02.2021 stelle ich den Elternvertreter/innen in einer Videokonferenz die Ergebnisse unserer Evaluation der zweiten Distanzunterrichtsphase vor. Hier wird Gelegenheit sein, dem bisherigen Gesamtbild die Erfahrungen der Eltern hinzuzufügen. Ausgehend hiervon werden wir neue, realistische Entwicklungsziele für den weitergehenden Distanzunterricht formulieren.

Ich möchte heute mit einer Definition von Optimismus enden:

„Optimismus […] ist eine personale Ressourcenvariable, die der psychischen und physischen Gesundheit über direkte und indirekte Mechanismen förderlich ist.“

Dorsch. Lexikon der Psychologie

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen, dass Sie neben all den betrüblichen Meldungen die kleinen Erfolge und die uns scheinbar so selbstverständlich zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nicht aus dem Blickwinkel verlieren.

Carsten Koslowski

Scroll to top